I.

Grundbestimmungen

1. Verwalter der personenbezogenen Daten ist nach Art. 4 Punkt 7 der Verordnung (EU) 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. April 2016 über den Schutz natürlicher Personen im Zusammenhang mit der Verarbeitung personenbezogener Daten und zum freien Datenverkehr (weiter nur: „Datenschutz-Grundverordnung”) Monika Lutz IdNr.: 67330479 mit Sitz Náměstí Jana Zajíce 3, 749 01, Vítkov (weiter nur: „Verwalter“).

2. Die Kontaktangaben des Verwalters sind

Adresse: Náměstí Jana Zajíce 3, 749 01, Vítkov

E-Mail: infoat@schmuckimage.at

telefon: +49 160 45 67 519

3. Unter personenbezogenen Daten werden alle Informationen über die identifizierte oder identifizierbare natürliche Person verstanden; eine identifizierbare natürliche Person ist eine natürliche Person, die direkt oder indirekt identifizierbar ist, insbesondere durch Verweis auf bestimmten Identifikator, zum Beispiel Namen, Identifikationsnummer, Lokalisationsangaben, Netzidentifikator oder ein oder mehrere Elemente physischer, physiologischer, genetischer, psychischer, wirtschaftlicher, kultureller oder gesellschaftlicher Identität dieser natürlichen Person.

4. Der Verwalter ernannte für den Schutz der personenbezogenen Daten keinen Beauftragten.

II.

Quellen und Kategorie der verarbeiteten personenbezogenen Daten

1. Der Verwalter verarbeitet die personenbezogenen Daten, die Sie ihm gewährten, oder die personenbezogenen Daten, die er auf Grundlage der Erfüllung Ihrer Bestellung erhielt.

2. Der Verwalter verarbeitet Ihre Identifikations- und Kontaktangaben und Daten, die notwendig zur Vertragserfüllung sind.

3. Der Verwalter verarbeitet die personenbezogenen Daten, die Sie ihm gewährten, oder die personenbezogenen Daten, die er auf Grundlage der Registration im Onlineshop erhielt.

4. Der Verwalter verarbeitet die personenbezogenen Daten, die Sie ihm gewährten, oder die personenbezogenen Daten, die er auf Grundlage der Registration zur Abnahme der Newsletter und Marketinginformationen erhielt

III.

Gesetzlicher Grund und Zweck der Verarbeitung der personenbezogenen Daten

1. Gesetzlicher Grund und Zweck der Verarbeitung der personenbezogenen Daten sind:

  • das berechtigte Interesse des Verwalters zur Gewährung von Direktmarketing (insbesondere das Zusenden von Geschäftsmitteilungen und Newslettern) nach Art. 6 Abs. 1 Buchst. f) der Datenschutz-Grundverordnung,
  • Ihre Zustimmung zur Verarbeitung zwecks Gewähren des Direktmarketings (insbesondere das Zusenden von Geschäftsmitteilungen und Newslettern) nach Art. 6 Abs. 1 Buchst. a) der Datenschutz-Grundverordnung in Verbindung mit § 7 Abs. 2 des Gesetzes Nr. 480/2004 Slg., über einige Leistungen der Informationsgesellschaft falls es nicht zur Bestellung einer Ware oder Leistung kam.

2. Zweck der Verarbeitung der personenbezogenen Daten ist

  • das Erledigen Ihrer Bestellung und die Ausübung der Rechte und Pflichten aus der Vertragsbeziehung zwischen Ihnen und dem Verwalter; bei der Bestellung werden die personenbezogenen Daten verlangt, die für die erfolgreiche Erledigung der Bestellung notwendig sind (Name und Adresse, Kontakt), das Gewähren der personenbezogenen Daten ist notwendige Forderung für den Abschluss und die Erfüllung des Vertrags, ohne die Angabe der personenbezogenen Daten kann der Vertrag nicht abgeschlossen oder vonseiten des Verwalters nicht erfüllt werden,
  • die Zusendung von Geschäftsmitteilungen und weitere Marketingaktivitäten.

3. Vonseiten des Verwalters kommt es nicht zur automatischen, individuellen Entscheidung im Sinne Art. 22 der Datenschutz-Grundverordnung.

 

IV.

Aufbewahrungszeit der Daten

1. Der Verwalter bewahrt die personenbezogenen Daten auf

  • über die notwendige Zeit zur Ausübung der Rechte und Pflichten aus der Vertragsbeziehung zwischen Ihnen und dem Verwalter und dem Geltendmachen der Ansprüche aus dieser Vertragsbeziehung (über 10 Jahre ab Beendigung der Vertragsbeziehung).
  • über die Zeit, bis die Zustimmung mit der Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu Marketingzwecken widerrufen wird, höchstens 10 Jahre, wenn die personenbezogenen Daten auf Grundlage einer Zustimmung verarbeitet werden.

2. Nach Ablauf dieser Aufbewahrungszeit löscht der Verwalter die personenbezogenen Daten.

 

V.

Empfänger der personenbezogenen Daten (Zulieferanten des Verwalters)

1. Empfänger der personenbezogenen Daten sind Personen

  • die sich an der Lieferung der Ware / Leistungen / Umsetzung der Zahlungen auf Grundlage eines Vertrags beteiligen,
  • die die Leistungen der Betreibung des Onlineshops und weitere Leistungen im Zusammenhang mit dem Betreiben des Onlineshops sicherstellen,
  • die Marketingleistungen sicherstellen.

2. Der Verwalter beabsichtigt nicht, die personenbezogenen Daten in Drittländer (Länder außerhalb der EU) oder einer internationalen Organisation zu übergeben.

VI.

Ihre Rechte

1. Unter in der Datenschutz-Grundverordnung festgelegten Bedingungen haben Sie

  • Recht auf Zutritt zu Ihren personenbezogenen Daten nach Art. 15 der Datenschutz-Grundverordnung,
  • Recht auf Berichtigung der personenbezogenen Daten nach Art. 16 der Datenschutz-Grundverordnung, bzw. auf Eingrenzung der Verarbeitung nach Art. 18 der Datenschutz-Grundverordnung.
  • Recht auf Löschen der personenbezogenen Daten nach Art. 17 der Datenschutz-Grundverordnung.
  • Recht auf Einbringen eines Einwands gegen die Verarbeitung nach Art, 21 der Datenschutz-Grundverordnung und
  • Recht auf Übertragbarkeit der Daten nach Art. 20 der Datenschutz-Grundverordnung
  • Recht auf Widerrufen der Zustimmung zur Verarbeitung, schriftlich oder elektronisch an die Adresse oder E-Mailadresse des Verwalters in Art. III dieser Bedingungen.

2. Weiter haben Sie das Recht auf Einreichen einer Beschwerde bei der Behörde für den Schutz der personenbezogenen Daten, wenn Sie annehmen, dass Ihr Recht auf Schutz der personenbezogenen Daten verletzt wurde.

 

VII.

Bedingungen für die Sicherung der personenbezogenen Daten

1. Der Verwalter erklärt, alle geeigneten technischen und organisatorischen Maßnahmen zur Sicherung der personenbezogenen Daten angenommen zu haben.

2. Der Verwalter hat technische Maßnahmen zur Sicherung der Datenspeicher und der Speicher der personenbezogenen Daten in gedruckter Form, insbesondere Schlösser, Passworte, Datenchiffrierung und Datensicherung ergriffen.

3. Der Verwalter erklärt, dass zu den personenbezogenen Daten nur von ihm beauftragte Personen Zugang haben.

 

VIII.

Einkaufsbewertung auf Portalen Dritter

Ihre Zufriedenheit mit dem Einkauf ermitteln wir mit E-Mail-Fragebögen im Rahmen des Programms Heureka - Geprüfter Kunde, Zbozi.cz Zufriedenheitsfragebogen und Google Zufriedenheitsfragebogen, in die unser Onlineshop eingebunden ist. Wir senden sie Ihnen bei jedem Einkauf, sofern Sie dies im Sinne § 7 Abs. 3 des Gesetzes Nr. 480/2004 Slg. über einige Leistungen von Informationsgesellschaften nicht ablehnen. Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten zwecks Zusendung der Fragebogen im Rahmen dieser Programme führen wir auf Grundlage unseres berechtigten Interesses, der Ermittlung Ihrer Zufriedenheit mit dem Einkauf bei uns, durch. Für die Zusendung der Fragebogen, die Auswertung Ihres Feedbacks und die Analyse unserer Marktstellung nutzen wir einen Verarbeiter und dies den Betreiber des Portals heureka.cz, zbozi.cz, google.com. Diesem können wir für diese Zwecke Informationen über die gekaufte Ware und Ihre E-Mail-Adresse übergeben. Ihre personenbezogenen Daten werden beim Senden der E-Mail-Fragebogen keinem Dritten für eigene Zwecke übergeben. Gegen das Zusenden der E-Mail-Fragebogen im Rahmen dieser Programme können Sie jederzeit einen Einwand durch Ablehnen weiterer Fragebogen über den Link im E-Mail mit dem Fragebogen ausdrücken. Bei Ihrem Einwand werden wir Ihnen den Fragebogen nicht mehr zusenden.

IX.

Abschlussbestimmungen

1. Durch Absenden der Bestellung auf dem Internetbestellformular bestätigen Sie, dass Sie sich mit den Bedingungen für den Schutz der personenbezogenen Daten bekannt gemacht haben und sie im vollen Umfang annehmen.

2. Diesen Bedingungen stimmen Sie durch Ankreuzen der Zustimmung auf dem Internetformular zu. Mit dem Ankreuzen der Zustimmung bestätigen Sie, dass Sie sich mit den Bedingungen für den Schutz der personenbezogenen Daten bekannt gemacht haben und sie im vollen Umfang annehmen.

3. Der Verwalter ist zur Änderung dieser Bedingungen berechtigt. Die neue Version der Bedingungen für den Schutz der personenbezogenen Daten veröffentlicht er auf seinen Internetseiten und sendet Ihnen gleichzeitig die neue Version dieser Bedingungen an Ihre, dem Verwalter übergebene E-Mail-Adresse.

Die Bedingungen gelten ab 20 .5. 2018.